Hyperhidrose-Behandlung nach miraDry

miraDry ist die einzige von der FDA zugelassene Hyperhidrose-Behandlung, mit der Achselschweiß in nur einer Sitzung stark reduziert werden kann.¹

Jetzt Termin vereinbaren

Weniger schwitzen in 3 einfachen Schritten

durch Hyperhidrose-Behandlung nach miraDry

Young Aesthetics miraDry Anti-Schweiß-Behandlung Hannover Hyperhidrose Achselschweiß

1. BETÄUBEN

Um den Patienten während der Behandlung höchsten Komfort zu gewährleisten, wird eine örtliche Betäubung verabreicht.

Young Aesthetics miraDry Anti-Schweiß-Behandlung Hannover Hyperhidrose Achselschweiß

2. MARKIEREN

Mithilfe eines temporären Tattoos wird die Haut markiert und so für die Behandlung vorbereitet.

Young Aesthetics miraDry Anti-Schweiß-Behandlung Hannover Hyperhidrose Achselschweiß

3. BEHANDELN

Der Bereich wird mit miraDry behandelt, wodurch Schweißdrüsen im Achselbereich beseitigt werden.

Young Aesthetics miraDry Anti-Schweiß-Behandlung Hannover Hyperhidrose Achselschweiß

DAUERHAFT

Young Aesthetics miraDry Anti-Schweiß-Behandlung Hannover Hyperhidrose Achselschweiß Schritt 2

SOFORTIGE WIRKUNG

Young Aesthetics miraDry Anti-Schweiß-Behandlung Hannover Hyperhidrose Achselschweiß

NICHT-OPERATIVER EINGRIFF

So funktioniert miraDry

Die Wirkungsweise ist ähnlich einer Mikrowelle. Mikrowellen dringen über das Handstück gezielt in das Gewebe ein und führt dort zu einer Thermolyse (extreme Hitzeentwicklung), die die Schweißdrüsen zerstört. Um die obere Hautschicht vor der Hitze zu schützen, ist ein Kühlsystem in das Handstück integriert. Die Achselschweiß-Behandlung gegen starkes und übermäßiges Schwitzen ist durch eine örtliche Betäubung schmerzfrei und da sich keine neuen Schweißdrüsen mehr bilden können, ist das Ergebnis sofort spürbar und dauerhaft. Je nach bedarf kann die Behandlung Schweiß und Geruch ein weiteres Mal nach drei Monaten wiederholt werden. Ein kleines Restschwitzen wird bleiben, damit man sich bei sportlichen Aktivitäten nicht wund reibt. Ein positiver Nebeneffekt der Behandlung ist, dass auch die Achselhaare zurück gehen.

Schritt 1

Nachdem Ihre Achselhöhle betäubt wurde, platziert das medizinische Fachpersonal das Handstück direkt auf Ihrer Haut und richtet es an einem temporären Tattoo in Ihrer Achselhöhle aus.

Young Aesthetics miraDry Anti-Schweiß-Behandlung Hannover Hyperhidrose Achselschweiß Schritt 1

Schritt 2

Anschließend wird das Handstück aktiviert. Für ein optimales Behandlungsergebnis werden Ihre Haut und Ihre Drüsen näher an die Behandlungsfläche gebracht, was durch ein für Sie spürbares leichtes Vakuum erfolgt.

Young Aesthetics miraDry Anti-Schweiß-Behandlung Hannover Hyperhidrose Achselschweiß Schritt 2

Schritt 3

Schließlich wird die thermische Energie abgegeben, die die Schweiß- und Duftdrüsen beseitigt. Um Ihre Haut zu schützen und Ihnen höchsten Komfort zu gewähren, kühlt das System Ihre Haut gleichzeitig.

Young Aesthetics miraDry Anti-Schweiß-Behandlung Hannover Hyperhidrose Achselschweiß Schritt 3

miraDry Erfahrung

Bekannt aus

FAQs

Natürlich braucht Ihr Körper Schweißdrüsen, um sich zu kühlen. Daher ist er mit insgesamt 2–4 Millionen Schweißdrüsen ausgestattet. Nur etwa 2 % davon befinden sich jedoch in Ihren Achseln.2 Wenn man 2 % der Schweißdrüsen beseitigt, wird die Fähigkeit Ihres Körpers, sich zu kühlen, nicht beeinträchtigt. Nach der miraDry-Behandlung erleben Sie die vielen Vorteile der Schweißreduzierung im Achselbereich, aber Sie schwitzen weiterhin ganz normal an anderen Körperstellen.

miraDry nutzt Wärmeenergie, um in dem Bereich, in dem sich die störenden Schweißdrüsen befinden, Wärme zu erzeugen und sie so sicher zu beseitigen.

Sie können unmittelbare und dauerhafte Ergebnisse erwarten.1 Sobald die miraDry-Behandlung die Schweißdrüsen beseitigt hat, sind sie für immer verschwunden. Die Behandlung ist mit einer durchschnittlichen Schweißreduktion von 82 % klinisch erprobt.1,5 Wie bei allen ästhetischen Behandlungen können sich Ergebnisse und Erfahrungen von Patient zu Patient unterscheiden.

Sie sollten bereits nach einer Behandlung Resultate bemerken.1 Aber wie bei jeder anderen ästhetischen Behandlung wird Ihr Arzt den besten Behandlungsplan für die von Ihnen gewünschten Ergebnisse festlegen.

Eine Sitzung in einer Arztpraxis dauert in der Regel eine Stunde.¹

Die meisten Patienten beschreiben das Verfahren als schmerzlos mit minimalen oder gar keinen Ausfallzeiten. Vor der Behandlung wird für das Wohlbefinden der Patienten eine örtliche Betäubung in die Achseln verabreicht. Die meisten Patienten können ihre normalen Aktivitäten sofort wieder aufnehmen (z. B. wieder zur Arbeit gehen). Nach einigen Tagen kann in der Regel wieder Sport getrieben werden. Es kann für mehrere Tage nach der Behandlung zu Schwellungen, Taubheit, Druckstellen und Empfindlichkeit im Bereich der Achseln kommen.

Ja, miraDry wurde in über 150.000 Behandlungen weltweit mit einer ausgezeichneten Sicherheitsbilanz eingesetzt.3 miraDry ist zudem die einzige von der FDA zugelassene Behandlung, mit der Achselschweiß in nur einer Sitzung stark reduziert werden kann.

Es kann lokal zu Wundgefühl oder Schwellungen kommen, die in der Regel innerhalb weniger Wochen abklingen. Manche Patienten haben kurzzeitig veränderte Empfindungen in der Haut in den Achselhöhlen oder an den Oberarmen, die allmählich verschwinden.

Die Preise können je nach dem auf Ihre Ziele ausgerichteten Behandlungsplan variieren und werden während des Beratungstermins mit Ihrem Arzt besprochen.

Beratungstermin vereinbaren

1. Lupin M, Hong HC, O’Shaughnessy KF. Long-term efficacy and quality of life assessment for treatment of axillary hyperhidrosis with a microwave device. Dermatol Surg. 2014;40(7):805-807. 2. Taylor NAS, Machado-Moreira CA. Regional variations in transepidermal water loss, eccrine sweat gland density, sweat secretion rates and electrolyte composition in resting and exercising humans. Extrem Physiol Med. 2013;2:4. 3. Daten liegen vor. miraDry, Inc. 4. RealSelf miraDry „Worth It“-Ratings zu allen Zeitpunkten, erfasst am 26. September 2018. 5. Hong HC, Lupin M, and O’Shaughnessy KF. Clinical evaluation of a microwave device for treating axillary hyperhidrosis. Dermatol Surg. 2012;38(5):728-735.