fbpx

Migränebehandlung

Startseite»Migränebehandlung

Botox gegen Migräne

Botulinumtoxin ist in der Therapie der chronischen Migräne prophylaktisch wirksam. Sprich, das Ziel ist es, damit die Attacken- beziehungsweise die Kopfschmerzfrequenz zu senken. Botox ist nur zur Behandlung der chronischen Migräne zugelassen und nur dann, wenn die Patienten auf orale prophylaktische Medikamente nicht ausreichend angesprochen oder diese nicht vertragen haben. Eine Migräne gilt dann als chronisch, wenn ein Patient an mindestens 15 Tagen im Monat unter Kopfschmerzen leidet und davon an mindestens acht unter Migräne.

Beratungstermin vereinbaren
2020-05-11T18:55:53+02:00